Spurensicherung

Mauerbilder
 

Formt: 21 x 24 cm
Etwa 150 Fotografien  
Etwa 184 Seiten
Hardcover

noch nicht erschienen

24,95 EUR

ISBN 9783862282364

Im Inland ohne Versandkosten

zurück

Spurensicherung
Innenansichten der DDR-Grenztruppen

Sandra Pingel-Schliemann, Thilo Wierzock

Die innerdeutsche Grenze war wie die Berliner Mauer auf der östlichen Seite eine der am besten gesicherten Grenzen der Welt – nahezu unpassierbar für jene, die die DDR verlassen wollten.
Die bislang erschienenen Publikationen zeigen fast ausschließlich den westlichen Blick auf die Grenzanlagen. In diesem Buch wird die Perspektive gewechselt: Erstmals werden bisher unveröffentlichte Fotos aus den Jahren 1949 bis 1990 gezeigt, die von Grenzsoldaten aufgenommen wurden. Dabei gibt es neben den propagandistischen Aufnahmen, die die grenzsichernden Einheiten als Friedenskämpfer im Kalten Krieg stilisierten, auch Fotos, die einen anderen „inneren“ Blick einnahmen. Es handelt sich dabei um verbotene private Aufnahmen, die aus sehr unterschiedlicher Motivation heraus entstanden sind. – Zeitdokumente, die eine neue Perspektive offenbaren.