Geisterstadt

Nominiert für den Deutschen Fotobuchpreis 2014

Format: 26 x 21 cm
Etwa 120 Abbildungen
Etwa 160 Seiten
Hardcover
 

sofort lieferbar

36,00 EUR

ISBN 9783862280438

Im Inland ohne Versandkosten

zurück

Geisterstadt
Sperrzone Wünsdorf

Sabine von Breunig

Sabine von Breunigs spannende Fotografien entführen den Betrachter in eine Geisterstadt vor den Toren Berlins. Auf dem mehr als 590 ha umfassenden ehemaligen Militärgelände mit seinen Verwaltungsgebäuden, Wohnkomplexen und gigantischen Bunkeranlagen lebten zeitweise über 60.000 Menschen. Seit der deutschen Wiedervereinigung und dem Abzug der Roten Armee ist es dem Verfall preisgegeben. Die Fotografien zeigen Rudimente einer vergangenen Epoche und spiegeln die Militärgeschichte seit Beginn des 20. Jahrhunderts wider. Kaiser Wilhelm ließ hier einst ein Militärübungsgelände errichten, im Zweiten Weltkrieg war dort das Oberkommando des Heeres stationiert und nach der deutschen Kapitulation das Oberkommando der sowjetischen Streitkräfte. Heute hat hier die Natur das Regime übernommen und überwuchert die Geheimnisse dieser einmaligen Anlage.

 

Pressestimmen/Rezensionen+

Das Magazin, April 2013

„Wir sehen das Paradox einer zeitlosen Vergänglichkeit. Was in der Wirklichkeit weitergehen wird – der Verfall – hier ist er auf immer still gestellt. So pastellfarben, so ausgeräumt, so trostlos unnahbar und doch so bannend - so wird sie wohl sein die Ewigkeit.“

Der Freitag, Karsten Laske, 31.01.2013

„Sabine von Breunig hat mit ihren Fotografien die alten Geister wieder geweckt. … Es ist gut, dass es dieses Fotobuch gibt. Es lädt, wie jedes Fotobuch, zu einer Reise ein. Ich aber mochte an diesem Ort nicht gewesen sein.“

taz, 15./16.12.2012

„Sabine von Breunigs Fotografien provozieren die Frage, was man mit diesem langsam verfallenden Monument des Militarismus, der Kriege und der Teilung Deutschland anfangen soll. Ihr Fotoband ist selbst eine Antwort: Papierne Erinnerung und Anlass zum Nachdenken über Architekturen, die nicht mehr lange zu sehen sein werden.“